Wie rippe ich eine DVD?

DVD rippen was ist das?

Eine DVD rippen

Eine DVD rippen

Das Wort rippen leitet sich aus dem englischen Wort rip ab und bedeutet auf deutsch reißen oder auch herausreißen. DVD rippen bedeutet, Daten in Audio- oder Video-Format von einer Original-DVD auf einen anderen Datenträger, z.B. die eigene Festplatte zu kopieren. Aber es gilt es beim DVD rippen nicht nur verschiedenste Dateiformate zu überwinden, sondern auch große Datenmengen. Oftmals besitzen Original-DVDs eine Datenmenge die wesentlich größer ist als die von handelsüblichen 4,5 Gigabyte DVDs und gehören zum DVD9-Standard. Um dennoch eine solche DVD rippen zu können, kommt das Verfahren des Recodierens zum Einsatz.
War das DVD rippen erfolgreich, werden zur Weiterverarbeitung und Umwandlung der gewonnenen Daten in Formate wie zum Beispiel AVI oder MPEG, sogenannte Encoder eingesetzt.

Das hört sich jetzt alles ziemlich kompliziert an, aber moderne Software macht das Rippen genauso einfach, als wenn man den Inhalt einer normalen Daten-CD auf den eigenen Rechner überträgt. Die Bedienung der Programme ist kinderleicht und man kann die Software sofort nach der Installation nutzen, ohne sich selbst mit der grauen Theorie auseinandersetzen zu müssen oder lange Bedienungsanleitungen zu studieren.

Ich möchte eine DVD rippen, wo finde ich die notwendige Software dafür?

Diese Frage lässt sich leicht beantworten: Im Internet und wer Linux benutzt, findet passende Software in seiner Distribution DVD/ CD.
Die beliebtesten Programme für das DVD rippen im Überblick.
Encoder: Codecs H.264, Xvid und DivX
Recoder: DVD Shrink und Nero Recode

Aber es gibt noch andere Software, zum Beispiel: CloneDVD, Dvd::rip, Handbrake, K9Copy, RatDVD und viele andere Programme um DVDs zu kopieren.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen