Fotos im Zeitalter der Digitalfotografie

In der heutigen Zeit machen viele Menschen eine große Menge Fotos. Die Digitalfotografie führt dazu, dass bei jeder Gelegenheit Schnappschüsse gemacht werden, sei es mit einer Kompaktkamera, einer digitalen Spiegelreflexkamera oder der Handykamera, die inzwischen bei vielen Modellen so ausgereift ist, dass sie Fotos in wirklich guter Qualität liefert.

So wird viel spontan fotografiert, Fotos auf Partys, bei kleineren Trips oder bei Spaziergängen sind üblich, und bei einem längeren Urlaub kann es schon mal passieren, dass man mit vielen hundert Fotos zurückkehrt, die sortiert und betrachtet werden wollen. Digitale Fotos bieten unzählige Möglichkeiten sie zu bearbeiten, in Farbe, sepia oder schwarzweiß zu speichern oder sie auf die unterschiedlichsten Untergründe oder Gegenstände zu drucken. Zudem kann man viele Fotos machen, sie in Ruhe betrachten, und sich im Nachhinein überlegen welche man behält und welche man löschen kann, ohne dafür vorher Entwicklungskosten zahlen zu müssen.

Digitale Fotos können direkt in ein Fotoalbum eingesetzt werden

Digitale Fotos können direkt in ein Fotoalbum eingesetzt werden

Ein Nachteil digitaler Fotos ist allerdings, dass sie oftmals nicht gedruckt werden und man sie nur auf dem PC, in digitalen Bilderrahmen oder im Kameradisplay betrachtet. Das schöne Gefühl, ein Foto in den Händen zu halten, oder durch ein Fotoalbum zu blättern, gibt es kaum noch. Inzwischen gibt es jedoch zahlreiche Möglichkeiten, digitale Fotos relativ preiswert und in sehr guter Qualität auszudrucken. Dies kann man auf Fotopapier tun, um mal wieder ein schönes Album anzulegen, man kann jedoch auch ein besonderes Foto auf Leinwand drucken lassen, damit es die heimischen Wände verschönert. Auch Fotos auf Tassen, Shirts, Postern, Puzzles oder Schlüsselanhängern sind möglich.

Die zahlreichen Möglichkeiten digitale Fotos zu machen sollten also nicht dazu führen, dass das Betrachten und in die Hand nehmen der Fotos völlig aus der Mode gerät. Schöne Erinnerungen sind es in jedem Fall wert, dass man sie ausdruckt, in die Hand nimmt und in Ruhe betrachtet.

Ein Kommentar to “Fotos im Zeitalter der Digitalfotografie”

  1. NAC eye drops

    Jan 02. 2013

    Eine sehr günstige Alternative etwas aus seinen Fotos zu machen, sind Abzüge. Durch die digitalen Fotos müssen diese nicht perfekt sein; für einen individuellen Look lassen sich die Motive mit verschiedensten Filtern oder Effekte n verfremden. Auch Einsteiger in Sachen Bildbearbeitung können durch zahlreiche Online-Editoren zu spannenden Ergebnissen kommen. Präsentieren lassen sich die kleinen Kunstwerke in einem Leporello, als Collage hinter Glas oder im Alu- bzw. Holzrahmen.

    Reply to this comment

Einen Kommentar hinterlassen