Wie praktisch ist Onlineshopping wirklich?

Das Onlineshopping hat viele Vorteile, aber auch einige Nachteile. Trotzdem würden wahrscheinlich die meisten eher die Vorteile betonen, denn diese lassen sich nicht verleugnen und sorgen dafür, dass täglich Millionen von Menschen Onlineshopping von zuhause aus betreiben.

Onlineshopping hat seine Vor- und Nachteile

Onlineshopping hat seine Vor- und Nachteile

Einer der wohl wichtigsten Vorteile ist die Bequemlichkeit. Sogut wie jeder hat zuhause und/oder auf der Arbeit einen Computer mit Internetzugang. Die „Läden“ im Internet sind rund um die Uhr geöffnet, es ist also egal, wann man gerade Lust und Zeit hat zu shoppen – bestellen kann man immer. Man kann sich in Ruhe auf der Seite des Anbieters umschauen, niemand will sich an einem vorbeidrängeln, man muss nirgendwo Schlange stehen und auch nicht wie in Bekleidungsgeschäften vor den Ankleidekabinen warten. Man hat sofort einen Überblick über die verfügbaren Größen und Farben, muss nicht suchend durch den Laden laufen und eine Verkäuferin fragen, die dann widerrum erst ins Lager laufen muss um zu schauen, ob es noch andere Größen gibt. Auch der Lieferstatus ist meistens angegeben, man weiß also genau, wann man die gewünschte Ware bekommt. Eine sehr gute Hilfe ist außerdem die Bewertungsfunktion, die viele Onlineshopping Anbieter inzwischen eingeführt haben. Man kann beim Onlineshopping häufig Bewertungen anderer Käufer zu dem gewünschten Produkt lesen. So kann man sich zum Beispiel Rezensionen zu einem Buch anschauen oder die Meinung lesen über die Jeans, die man überlegt zu kaufen. Dabei kann man dann herausfinden, ob die Hose eventuell kleiner ausfällt, ob die Qualität gut ist oder ob das Preis-Leistungsverhältnis angemessen ist.

Einer der enorm erfolgreichen Portale für Onlineshopping ist das Unternehmen Zalando. Hier bei Zalando kann man alle möglichen Textilwaren kaufen, bekannt geworden sind sie durch Schuhe, inzwischen gibt es dort aber auch Kleidung, Homeaccessoires, Beautyartikel und Sportartikel. Das Prinzip dort funktioniert so, dass Zalando das Onlineshopping dadurch einfacher macht, dass sie aus allen möglichen Marken wie Esprit, Mango, Vero Moda oder Betty Barclay ihr Sortiment zusammenstellen. Man kann von der Zalando-Seite aus einfach auf die Seite des Anbieters wechseln oder die Ware über Zalando selbst bestellen. Ein großer Vorteil beim Onlineshopping bei Zalando ist das Rückgaberecht, das bis 100 Tage nach der Bestellung gilt. Ein Vorteil, den kaum ein Geschäft bieten kann.

Natürlich hat das Onlineshopping auch Nachteile. Auf der Hand liegt, dass man beim Onlineshopping die Waren nicht anprobieren kann, sondern immer auf gut Glück bestellt. Anprobiert wird dann zuhause nach Erhalt der Ware, passt etwas nicht, muss es per Post zurückgeschickt werden. Andererseits gibt es inzwischen auch Services der Post, die die Waren einfach kostenlos von zuhause abholen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wie Scoringwerte der Schufa den Vertragsabschluss verhindern • Allgemein, Finanzen • org.de - 9. März 2016

    […] dennoch einen Vertrag abschließen. Ob der Handyvertrag, ein Minikredit oder einfach nur eine Online-Bestellung: Diese Menschen haben es schwer. Ein Ausweg aus dieser Misere zeigt das Verbraucherportal […]

Einen Kommentar hinterlassen