Gute Ideen für Fingerfood

Fingerfood ist eine zeitgemäße Art Gästen, Freunden oder Kunden verlockende Kleinigkeiten anzubieten

Fingerfood ist eine zeitgemäße Art Gästen, Freunden oder Kunden verlockende Kleinigkeiten anzubieten

Fingerfood ist eine zeitgemäße Art Gästen, Freunden oder Kunden verlockende Kleinigkeiten anzubieten, vom Sektempfang bis zum Flying Dinner oder einfach ganz privat – diese kleinen Köstlichkeiten sind schnell in aller Munde! Je nach Anlass können dafür mundlich-kleine Leckereien kombiniert werden.
Ein Beispiel für Anfänger und Überraschte: mit Plätzchenformen liebevoll ausgestochene Brottaler mit Wurst- oder Bratenwürfeln belegen, zur Krönung eine Kirschtomate oder ein anderes farbenfrohes Gemüsestück – alles mit einem Spießchen fixieren – und fertig ist die kleine schnelle Speise für zwischendurch.
Die Hauptsache zur Herstellung von Fingerfood ist wie bei vielen Dingen (nicht nur in der Küche) Kreativität und Liebe, sowie die gute Qualität der einzelnen Komponenten. Als Fingerfood eignet sich alles was man auch sonst gern miteinander kombiniert. Verschiedenste Zutaten in kleine Scheibchen, Würfel, Taler oder Klößchen schneiden und schon kann es losgehen. Von in Schinken gewickelte Melonenstücke, Birnenspalten mit Blauschimmelkäse über Miniblinis mit Schmand und Lachs bis zu Sushi oder Delikatessen aus der molekularen Küche. Probieren Sie – komponieren Sie! Es lohnt sich!
Fingerfood läßt sich auch gut für Vegetarier zubereiten. Obst- oder Gemüsestückchen zum Beispiel in Verbindung mit Käse oder Käsecreme ergeben immer ein reizvolles Zusammenspiel.
Relativ einfach lassen sich in Scheiben geschnittene gefüllte Wraps zu Fingerfood verarbeiten: zu einer Packung Kräuterfrischkäse 7 Eßlöffel Jogurt geben, eine Packung Räucherlachs klein schneiden und unterrühren, auf dem Wrap verteilen, einrollenund 3 S

tunden im Kühlschrank ruhen lassen. Danach in Taler schneiden und lecker auf einer Platte oder einem großen Teller anrichten.
Auch für Fingerfood gilt – erst eine liebevolle Dekoration macht aus Ihren Ideen etwas ganz Besonderes.
Fingerfood sollte, wenn die Möglichkeit besteht, auf einer Spiegelfliese oder -platte serviert werden. Gleiche Häppchen werden in einer Reihe oder anderen Mustern übersichtlich angeordnet, so wirken sie verführerisch und überschaubar. Durch den Spiegeleffekt wirken die Häppchen besser. Bitte die Servietten nicht vergessen!

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen