Mit Blutspenden Geld verdienen

Mit Blutspenden Geld verdienen

Mit Blutspenden Geld verdienen

Krankenhäuser benötigen für Operationen viel Blut. Sie sind auf Spenderblut angewiesen. In den Universitätskliniken oder beim Deutschen Roten Kreuz kann jeder, der gesund ist, Blut spenden. Wer mit Blutspenden Geld verdienen möchte, sollte in eine Universitätsklinik gehen. Dort werden im Durchschnitt etwa 30 EUR je Spende bezahlt. Vor der Spende steht eine körperliche Untersuchung. Es gilt, jegliches Risiko für den Empfänger des Blutes auszuschließen. Der Spender muss gesund sein. Wer mit Blutspenden Geld verdienen möchte, muss mindestens 18 Jahre Jahre alt sein, nach oben gibt es eigentlich keine Grenze. Außerdem wird das Blut vorab untersucht. Wichtig ist, dass bestimmte Blutwerte im Normbereich liegen. So sollte beispielsweise der HB-Wert mindestens 13,5, höchstens etwa 18,0 betragen. Wer einen extrem niedrigen Blutdruck hat, muss mit Problemen rechnen. Es werden etwa 400 ml Blut abgenommen. Man sollte etwa 1 Stunde Zeit mitbringen. Die Entnahme selber dauert nur knapp 10-15 Minuten. Vorher erfolgt vor jeder Blutspende eine Blutkontrolle und eine kurze ärztliche Befragung zur aktuellen gesundheitlichen Situation. Die Blutspende erfolgt in liegender Position und wird ständig ärztlich überwacht. Anschließend sollte eine kurze Ruhezeit eingehalten werden, damit der Organismus sich wieder stabilisiert. Wer einen niedrigen Blutdruck hat, sollte sich abholen lassen.

Zu jeder Blutspende werden Getränke und eine kleine Verpflegung gereicht. Männer können alle acht Wochen mit Blutspenden Geld verdienen, Frauen alle zwölf Wochen. Außer der normalen Blutspende gibt es auch die Blutplasmaspende. Diese wird wesentlich besser entlohnt. Teils werden hierfür um die 80 EUR bezahlt. Allerdings benötigt diese Spende mindestens 2 Stunden Zeitaufwand. Sie kann allerdings wesentlich öfter erfolgen als die normale Blutspende. Keinesfalls sollte man bei mehreren Blutspendediensten Blut spenden, da man sonst seinen eigenen Organismus sehr strapaziert und die Blutqualität leidet. Vorteilhaft ist, dass man nicht nur mit Blutspenden Geld verdient, sondern damit auch eine Blutuntersuchung verbunden ist, die den Spender nichts kostet. Sollten Auffälligkeiten erkennbar sein, wird er sofort vom Blutspendedienst benachrichtigt.

org.de/wp-admin

Ein Kommentar to “Mit Blutspenden Geld verdienen”

  1. Martin

    Nov 08. 2012

    Ein wichtiges Thema, danke für den Beitrag!

    Man sollte vielleicht an dieser Stelle zusätzlich darauf hinweisen, wie die oben genannten Werte für den systolischen Wert des Blutdrucks (hier werden die Grenzen 13,5-18,0 angegeben) auf herkömmlichen Blutdruckmessern für den Haushalt angegeben werden. Dort wird nämlich meistens der Wert in mmHg angegeben. Hier sind meines Wissens nach die Grenzen für mögliche Spender 100–130 mmHg.

    Reply to this comment

Einen Kommentar hinterlassen