Was ist die richtige Diät?

Viele Menschen in den westlichen Ländern haben mit Übergewicht zu kämpfen, weswegen auch immer mehr Menschen eine Diät machen wollen. In Zeiten von Fastfood, zahllosen Süßigkeiten und Fertiggerichten ist es nicht leicht, ein gesundes Gewicht zu halten.

Wachsender Stress und Leistungsdruck im Job, nicht genügend Ruhe und Entspannung und andere gesellschaftliche und private Probleme sorgen dafür, dass uns immer weniger Zeit zum Essen bleibt und wir deshalb auf schnell zubereitete, aber ungesunde und kalorienreiche Nahrung zurückgreifen. Dass das auf Dauer auf die Hüften geht, ist nur natürlich. Dazu kommt, dass man meist nicht genügend Sport macht und demnach auch kaum noch Kalorien verbrennen, vor allem, wenn man einen Job hat, der wenig körperliche Betätigung erfordert.

Mit der richtigen Diät kann man durchaus langfristig abnehmen.

Mit der richtigen Diät kann man durchaus langfristig abnehmen.

Eine Diät ist eine Maßnahme, um Gewicht zu reduzieren. Viele Diäten sind auf kurzfristigen Erfolg angelegt und nicht auf eine langfristige Gewichtsreduktion, sodass der Erfolg nur von kurzer Dauer ist. Das Prinzip dieser Diäten ist leicht: Sie versprechen einen bahnbrechend schnellen Erfolg, dafür muss aber auf bestimmte Nahrungsmittel und Nährstoffe in der Zeit der Diät vollkommen verzichtet werden. Das sind meist Nährstoffe, die der Körper jedoch benötigt und demnach würde der dauerhafte Verzicht zu Mangelerscheinungen und sogar zu Krankheiten führen. Deshalb kann eine solche Diät nur für kurze Dauer durchgeführt werden. Wird die Ernährung wieder umgestellt, wenn die Diät vorbei ist, erreicht man ganz schnell wieder das alte Gewicht („Jojo-Effekt“). Deshalb ist es wichtig, sich ausführlich über effektive Langzeitmaßnahmen zu informieren, damit man mit der richtigen Diät das Gewicht reduzieren kann.

Wirklich wirksam kann auf lange Sicht nur eine Diät sein, bei der nicht auf wichtige Nährstoffe verzichtet werden muss. So kann zum Beispiel nicht dauerhaft auf Kohlenhydrate verzichtet werden, jedoch könnte man den Konsum dieses Stoffes auf eine bestimmte Tageszeit reduzieren. Es gibt Diäten, die darauf ausgelegt sind nur morgens Kohlenhydrate zu essen. Einige Betroffene schwören darauf und es haben sich verschiedene Methoden daraus entwickelt, zum Beispiel die Metabolic-Balance-Methode. Erfolg bringen soll auch Trennkost, bei der die Lebensmittel in Nährstoffgruppen eingeteilt sind, welche nur getrennt voneinander gegessen werden dürfen. Andere Wissenschaftler schwören darauf, dass während einer Diät besonders viel eiweißhaltige Nahrung zu sich genommen werden sollte, dafür gibt es zum Beispiel spezielle Eiweißdrinks. Solche Sportnahrung kann auch hilfreich sein, wenn man neben der Ernährungsumstellung auch gleich etwas für die körperliche Fitness tun will. Sport ist die perfekte Ergänzung zu jeder Diät, denn neben den gesundheitlichen Vorteilen verbrennt Bewegung gleich mehr Kalorien, sodass man abnimmt ohne auf Essen verzichten zu müssen. Welche Diät aber nun die Richtige ist, muss jeder für sich selbst herausfinden.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fitness-Tracker - Training 2.0 • News, Sport, Technik • org.de - 16. Juni 2016

    […] Die Idee der Fitness-Tracker wurde vor allem durch die neuen Möglichkeiten im Bereich der Technik immer weiter umgesetzt. Heute erlauben es mobile Geräte und Apps im gleichen Maße, die vielen Daten zu sammeln und auszuwerten, die mit einem effizienten Training verbunden sind. So helfen die Apps etwa bei der Analyse der täglichen Übungen und geben einen Einblick in die Optionen für die Verbesserung. Durch den dauerhaften Zugriff mit den kleinen Geräten, etwa mit einem Fitnessarmband, werden auch solche Daten wieder Puls oder die verbrannten Kalorien stets in Echtzeit gesammelt. Daraus lassen sich Rückschlüsse für das Training entnehmen, die im Anschluss wiederum zu Optimierungen führen – auch z.B zur Unterstützung von Diäten. […]

Einen Kommentar hinterlassen