Wie kompliziert ist eine Adoption in Deutschland?

Um eine Adoption in Deutschland durchführen zu können, gibt es einige rechtliche Dinge von den zukünftigen Eltern zu beachten. So muss ein Elternteil mindestens 25, der andere 21 Jahre alt sein. Sie müssen über ein gesichertes Einkommen, eine gute Gesundheit und ausreichend Wohnraum verfügen. Außerdem muss ein Partner bereit sein, die Berufstätigkeit für das Kind einzuschränken. Sind diese Voraussetzungen gegeben, kann das Paar eine Adoption in Deutschland in Betracht ziehen. 

Zunächst muss ein Antrag oder eine schriftliche Bewerbung an das Jugendamt oder einen der freien Wohlfahrtsträger geschickt werden. Des Weiteren werden die Geburtsurkunde, ein polizeiliches Führungszeugnis und bei verheirateten Paaren die Heiratsurkunde benötigt. Auch ein Nachweis über Einkommen und Vermögen sowie ein ärztliches Attest sind einzureichen. Grundsätzlich können sich sowohl Alleinstehende als auch Eheleute um eine Adoption in Deutschland bewerben. Allerdings stimmt das Jugendamt häufiger einer Adoption durch Eheleute zu, da hier die finanzielle und rechtliche Absicherung eher gegeben ist. Sind nun alle Unterlagen eingereicht, kommt es zunächst zu ein bis zwei Gesprächen mit dem zuständigen Sozialarbeiter, der sich einen ersten Eindruck von den Bewerbern macht und sie über die Adoption in Deutschland informiert.

Als nächster Schritt folgt das Ausfüllen eines Fragebogens, in welchem sehr detailliert auf den Kinderwunsch sowie die eigenen Vorstellungen zu Erziehung und möglichen Folgen der Adoption eingegangen wird. Anschließend folgen Hausbesuche und weitere Gespräche mit dem Sozialarbeiter. Bei einigen Jugendämtern stehen noch ein Vorbereitungsseminar oder Gruppensitzungen und Gruppendiskussionen auf dem Programm. Empfindet das Jugendamt die Bewerber nach diesem Verfahren als geeignet für eine Adoption in Deutschland, so erhalten diese eine Eignungsbescheinigung. Danach folgt das teilweise jahrelange Warten auf ein Kind. In dieser Zeit sind die Adoptionswilligen verpflichtet, sich regelmäßig beim Jugendamt zu melden. Somit ist eine Adoption in Deutschland für ernstmeinende Bewerber zwar nicht sehr kompliziert, sie müssen aber ein hohes Maß an Geduld mitbringen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen