Familienchaos? – Ein Haushaltsplan hilft

Ein Haushaltsplan hilft enorm!

Ein Haushaltsplan hilft enorm!

Ihr Haushalt versinkt im Chaos? Sie allein erledigen alle Hausarbeiten noch neben ihrem Vollzeitjob? Und Sie haben das Gefühl ständig der Arbeit nach zu laufen, aber nicht, sie zu erledigen? Dann hilft nur noch ein Haushaltsplan – und Disziplin! Meist ist das Problem nämlich gar nicht das Arbeitsaufkommen, sondern seine ungerechte Verteilung zwischen den Haushaltsmitgliedern. Ein Haushaltsplan zeigt auf, welche Arbeiten zu erledigen sind. Ein Haushaltsplan macht deutlich, wer welche Arbeiten zu erledigen hat. Und ein Haushaltsplan macht klar, wann welche unregelmäßigen Arbeiten zu erledigen sind.

Zur Erstellung eines Haushaltsplans am besten alle anfallenden Arbeiten lückenlos auflisten. Dazu gehört das Spülen genauso wie die Müllentsorgung und das Fensterputzen, das Einkaufen gehört ebenso dazu wie das Kochen. Dann hinter die Arbeiten auf den Haushaltsplan eine Spalte mit dem Zeitpunkt beziehungsweise dem Wiederholrhythmus einfügen. Müssen die Arbeiten mehrfach täglich, täglich, wöchentlich oder monatlich erledigt werden? Als dritte Spalte folgt dann die Aufgabenverteilung. Vom „Wer“ werden sicher nicht alle Beteiligten begeistert sein, daher sollte darauf geachtet werden, dass jeder, der an diesem Haushaltsplan beteiligt wird, in etwa auch den gleichen Anteil an zu erledigenden Aufgaben bekommt.
Zum Schluss ein kleiner Tipp aus der Praxis:
Setzen Sie für das Durchhalten des Haushaltsplanes kleine Belohnungen aus. Das können bei Kindern gern Süßigkeiten, aber auch schon mal Unternehmungen sein. Auch besondere Fernseh- oder Filmabende sind durchaus geeignet, Aufräumunwillige wieder bei der Stange zu halten. Letzten Endes bringt der beste Plan nur etwas, wenn man sich auch daran hält! Selbst wenn Sie keine Familie haben, wird ein solcher Haushaltsplan ihnen helfen, die anfallenden Arbeiten besser zu durchschauen und koordinieren zu können. Sie werden feststellen, wo ihr Zeitmanagement hakt, und welche Arbeiten sie optimieren können.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen