Wer war Mary Poppins?

Mary Poppins

Mary Poppins

Mary Poppins ist ein fiktives Kindermädchen mit Zauberkräften, das von der Schriftstellerin Pamela Lynwood Travers erfunden wurde. Die vier Buchbände über Mary Poppins enthielten keine durchgehende Geschichte sondern bestanden aus vielen Kurzgeschichten.
1964 wurde Mary Poppins von den Walt Disney Studios unter der Regie von Robert Stevenson verfilmt; die Rolle des Kindermädchens übernahm Julie Andrews.

Die Geschichte spielt kurz vor dem Ersten Weltkrieg. Die Familie Banks, der oberen englischen Mittelschicht zugehörig, besteht aus Vater George, der als Bankier arbeitet und wenig Zeit für die Familie hat, Mutter Winifred, die sowohl ehrenamtlich tätig ist als auch als Frauenrechtlerin arbeitet, und den beiden Kindern Jane und Michael.
Jane und Michael werden von Kindermädchen betreut, die aber nie lange im Haus bleiben, da die Kinder ihnen zu unartig sind. Da das letzte Kindermädchen wieder gekündigt hat, setzt Mr. Banks ein Such-Inserat für eine neue Hilfe in die Zeitung.
Am Tag, als alle Bewerberinnen sich vorstellen sollen, wartet allerdings nur Mary Poppins im Vorraum – alle anderen Bewerberinnen hat sie vom Winde verwehen lassen – und bekommt den Job.
Mary Poppins bringt den Kindern mit Hilfe ihrer magischer Fähigkeiten bei, dass Arbeit Spaß machen kann und dass es auch erfüllend ist, Bedürftigen zu helfen. Es gelingt Mary Poppins sogar, den vielbeschäftigten Vater zu einem Ausflug zu seiner Arbeitsstelle, der Bank, zu überreden. Dort kommt es zu einem Zwischenfall mit Michael, der seinen Vater den Job kostet. Nach einem Gespräch mit Mary Poppins am gleichen Abend erkennt Mr. Banks aber, was das Wichtigste im Leben ist: nämlich seine Familie. Am Tag darauf tritt er noch einmal seinem Chef gegenüber und erklärt ihm dieses sehr selbstbewusst. Er bekommt daraufhin nicht nur seine Stelle zurück, sondern wird sogar befördert.
Mary Poppins, die ein harmonisches Zusammenleben der Familie Banks herbeigeführt hat, hat damit ihre Mission beendet und fliegt mit ihrem magischen Regenschirm davon.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen