Kinder vor dem TV

Kinder vor dem TV

Kinder vor dem TV

Oft sitzen schon kleine Kinder wie gebannt vor dem TV. Es gibt nicht vieles, was Kinder so fasziniert, wie das TV mit vielen bunten Bildern und Unmengen von Eindrücken. Auch einige TV Sender haben sich mit ihrem Programm bereits auf die neue Zielgruppe spezialisiert. Es ist unumstritten, dass Kinder vom Fernsehen eine Menge lernen können. Aber Vorsicht, zu langes und intensives TV Schauen kann bei Kindern unerfreuliche Nebenwirkungen hervorrufen. Dazu zählen vor allem Übergewicht, Hyperaktivität und Konzentrationsstörungen.

Da Kinder erst im Alter von 5 bis 6 Jahren beginnen, die im TV dargestellte Welt von der Wirklichkeit zu unterscheiden, gibt es Richtlinien, wie lange ein Kind in welchem Alter vor dem TV verbringen sollte.
Kleinkinder und Babys bis 3 Jahre sollten überhaupt kein Fernsehen schauen, da sie die Eindrücke nicht verarbeiten können. Kleinkinder im Vorschulalter von 3 bis 6 Jahren sollten maximal eine halbe Stunde pro Tag im Beisein der Eltern TV schauen. Für Kinder im Alter ab 6 Jahre gilt, maximal 1 Stunde pro Tag. Kinder ab 8 Jahren sollten zwischen Fernsehen und Internet für eine Stunde am Tag wählen dürfen, hierbei muss das Kind entscheiden, was ihm wichtiger ist. Allerdings sollte auch hier die Aufsicht der Eltern gewährleistet sein. Bei 10 bis 12 jährigen sollte täglich eine Stunde für Fernsehen eingeplant werden.
Doch was kann man tun, um die Kinder vom Fernseher los zu lösen? Am besten man weckt Interessen für andere Dinge. Eltern sollten die Freizeit der Kinder so interessant und abwechslungsreich wie möglich für das Kind gestalten. Jedes Kind hat Interessen für irgend etwas, man muss sie nur wecken und fördern. Man kann Mitglied im Sportverein werden oder mit der ganzen Familie Spaziergänge machen. Mit Babys kann man „Krabbelgruppen“ besuchen. Das hilft bereits den Kleinsten, sich in eine Gruppe zu integrieren und auch den Eltern tut das gut.
In jedem Ort gibt es Spielplätze, die immer einen Besuch wer sind. Kinder die viel und oft an der frischen Luft und mit Gleichaltrigen spielen, sind meist ausgeglichener und gesünder. Aber so ganz wird man sie nicht vom TV fernhalten können, ob es den Eltern nun passt oder nicht.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen