Pfannekuchen selber machen

Pfannekuchen mit Schinken und Spargel

Pfannekuchen mit Schinken und Spargel

Im Internet findet man zahlreiche Pfannkuchen Rezepte mit den unterschiedlichsten Zutaten und Mengenangaben und es fällt schwer das Richtige auszusuchen. Dieses Pfannkuchen Rezept kann einfach und schnell zubereitet werden und bietet zahlreiche Variationsmöglichkeiten.
Als Grundzutaten für das Pfannkuchen Rezept benötigen Sie: 3 große Eier, 400 Gramm Mehl (Typ 405), 7 Esslöffel Zucker, 750 ml Milch, 1 Prise Salz, 2 Päckchen Vanillinzucker und Öl zum Backen.

Zuerst verrühren sie das Mehl mit den Eiern, Milch und Salz zu einem glatten Teig. Danach den Zucker und Vanillinzucker untermischen. Zum Rühren am besten einen Schneebesen oder einen Mixer benutzen, damit sich keine störenden Klümpchen im Teig bilden. Eine besonders schöne Konsistenz bekommt man, wenn man den Teig nach der Zubereitung eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellt. Vor der Verarbeitung den Pfannkuchen Rezept -Teig nochmals kurz umrühren und dann Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen von beiden Seiten goldgelb backen.
Wenn sie mehrere Portionen zubereiten, können Sie einfach einen Teller in den vorgeheizten Backofen stellen und die gebackenen Pfannkuchen bis zum Verzehr darauf stapeln und warm halten.
Danach sind der Fantasie Ihres Pfannenkuchen Rezept keine Grenzen gesetzt. Sie können dieses klassische Pfannkuchen Rezept je nach Geschmack variieren.

Traditionell mit Zimt und Zucker, oder sie bestreichen den Pfannkuchen mit Nutella und rollen ihn zusammen. Eine weitere leckere Pfannkuchen Rezept Variante sind gefüllte Pfannkuchen. Einfach Hackfleisch oder Schinken und geriebenen Käse hinzufügen und zu einer Tasche falten.

Zum Kaffeetrinken unter Erwachsenen schmeckt das Pfannkuchen Rezept auch sehr lecker, indem sie die gebackenen Pfannkuchen mit Baileys, Cointreau oder Eierlikör und ein wenig Zucker beträufeln.

Pfannekuchen selber machen (Videoanleitung)

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen