Sportwetten, Casino, Poker: Der Trend geht ins Netz

tablet pc with app for sport bets stacks of banknotes and a soccer ball concept of online bets (3d render)Durch Sportwetten, Poker oder auch durch Spiele im Casino kann man durch Geschick, Geduld, Wissen und auch Glück viel Geld gewinnen. Im Laufe der letzten Jahr ist jedoch der Trend zu beobachten, dass viele Menschen Onlineangebote nutzen, um auf Sportereignisse zu wetten, einige Hände Poker zu spielen oder ihr Glück bei Casinospielen zu versuchen.
Doch lässt sich online mit diesen Dingen tatsächlich Geld gewinnen? Welche Formate laufen gut im Internet? Wo liegen die Unterschiede zu den klassischen Casinos oder Wettbüros? Und läuten die Onlineanbieter gar das Ende der Spielhallen ein?

Welche Formate laufen gut?

Mittlerweile kann man praktisch allen Arten des Glücksspiels im Internet durchführen. Vor allem im Bereich der Sportwetten gibt es mittlerweile eine große Zahl von Anbietern, die alle das bequeme Wetten von der eigenen Couch aus zulassen. Hier locken viele Anbieter mit Coupons oder Promogutscheinen wie Unibet Promo-Code.

Einige Wettportale verfügen auch über einen eigenen Bereich für Casino-Spiele oder Onlinepoker. Wer sich nicht für Sportwetten interessiert, wird im Internet auch im Bereich Casino schnell fündig. Zu den beliebtesten Anbietern zählen hier myjackpot.com, stargames.de oder auch mrgreen.com. Gepokert werden kann im Internet natürlich auch; viele Pokerseiten bieten zunächst einen Einstieg mit virtuellem Geld an, bevor man tatsächlich um echtes Geld spielt. watching smart tv translation of football game.

Kann man damit Geld verdienen?

Selbstverständlich kann man auch im Internet viel Geld durch Poker, Sportwetten oder bekannte Spiele aus dem Casino gewinnen. Es kommt wie im „echten“ Spiel auf das Glück, Geschick, aber auch auf das Können an, ob man gewinnt.
Wichtig ist jedoch, dass man um echtes Geld nur bei seriösen, geprüften Anbietern spielen sollte. Hier empfiehlt es sich, vor der Einzahlung das Internet zur Hilfe zu nehmen: Wie gut kommt ein Anbieter bei den Kunden weg? Zahlt er im Gewinnfall seriös aus? Diese Recherchen sind notwendig, damit nicht am Ende trotz eines erhofften Gewinns ein böses Erwachen folgt.

Wo liegen die Unterschiede zwischen Online- und Offlineanbietern?

Der große Vorteil der Onlineanbieter ist ihre Verfügbarkeit: Wer möchte, kann 24 Stunden an allen sieben Tagen der Woche Wetten platzieren, online pokern oder in virtuellen Casinos um Geld spielen.

Zudem benötigt man bei der Benutzung eines Onlinecasinos kein teures Outfit oder zumindest muss kein Dresscode eingehalten werden, wie es noch immer in vielen Casinos gerne gesehen wird. Die Anfahrt entfällt, man kann viel schneller und direkter spielen. Auch die Spielmöglichkeiten sind vielfältiger, da Onlinecasinos alle möglichen Spiele anbieten können, was in echten Casinos möglicherweise nicht der Fall ist.

Auch bei den Sportwetten bieten sich online deutlich mehr Möglichkeiten. Es können praktisch unzählige Livewetten platziert werden, die angebotenen Ligen und Sportarten können die Angebotspalette eines herkömmlichen Wettbüros um ein Vielfaches übertreffen und es gibt schier unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten der Tipps. Zudem bieten viele Onlineanbieter „Cash out„-Optionen an oder es besteht die Möglichkeit, eigene Kombinationstipps abzusichern.

Wer gerne pokert, kann sich darüber freuen, dass das Onlinepokern ebenfalls jederzeit zur Verfügung steht. Hier gibt es die Möglichkeit, live gegen echte Gegner zu spielen. Während man im echten Leben in der Regel nur an einem Tisch spielt, kann man beim Onlinepoker problemlos zwischen mehreren Tischen hin- und herspringen und somit die Zahl der gespielten Hände leicht erhöhen, was erstens zu mehr Übung und Routine und zweitens zu einem möglicherweise höheren Gewinn führt.

Ist denn alles Gold was glänzt?

Man darf natürlich nicht außer acht lassen, dass Onlinespiele und -wetten auch Nachteile mit sich bringen. Zum einen können sie den Nutzer dazu verführen, schneller mehr Geld einzusetzen und dieses gegebenenfalls zu verlieren. Wer beispielsweise nur mit einem gewissen Betrag ins Casino geht, kann nur diesen Betrag verlieren. Online jedoch könnte man theoretisch immer wieder neues Geld einzahlen.

Zudem entfällt im Onlinespiel die Kommunikation mit den anderen, was vor allem beim Pokern ein Nachteil sein kann. Hier kommt es auch auf Menschenkenntnis an; man muss die anderen Spieler „lesen“ können, um erfolgreich sein zu können. Wenn sich die Mitspieler jedoch hinter ihren Bildschirmen verstecken, entfällt diese wichtige Komponente des Pokerspiels.

Nicht außer acht gelassen werden darf auch die mögliche Suchtgefahr. Da online jederzeit gespielt werden kann, besteht auch die Gefahr, dass man komplett die Zeit vergisst und plötzlich jeden Tag mehrere Stunden spielt – diese Gefahr kann nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für den familiären Frieden bestehen und schließlich zu einem enormen Geldverlust führen.

Ist das Internet das Ende der Spielhallen und Wettbüros?

Es stimmt: Das Internet bindet viele Kunden von Spielhallen, Wettbüros und Casinos an sich. Dennoch sollte man nie vergessen, dass gerade das Livespielen ein anderes Erlebnis ist, als wenn man eher passiv vor dem Rechner sitzt oder per Smartphone oder Tablet spielt.

Daher werden wohl auch weiterhin viele Menschen die obengenannten Einrichtungen nutzen. Dennoch: Wer gerne Poker und/oder Casinospiele spielt oder Sportwetten platziert, freut sich sicherlich über die zahlreichen Vorteile und Möglichkeiten, die das Internet in dieser Hinsicht bietet.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen