Berlin vs. Silicon Valley

Geht es um die Entwicklung von Start-Ups, um Innovation und um Entwicklung, ist wohl keine Region der Welt so bekannt wie das Silicon Valley. Das Gebiet in Amerika, das direkt zwischen San Francisco und Los Angeles gelegen ist, hat in dne letzten Jahren eine Vielzahl von Firmen hervorgebracht, die im heutigen Leben eine Rolle spielen. Google, Facebook, Apple und viele andere Unternehmen haben ihre unternehmerische Heimat hier gefunden. Gleichzeitig hat sich in Deutschland die Hauptstadt Berlin als der Standort für junge Unternehmen entwickelt. Was unterscheidet die beiden Regionen und welche wird langfristig ihre Position behaupten können?

Berlin vs. Silicon Valley

Berlin vs. Silicon Valley

Die Vorteile des Silicon Valley und von Berlin

Das Silicon Valley hat nicht nur den Ruf die besten und innovativsten Unternehmen hervorzubringen. Es zieht selbst die deutschen Experten regelmäßig in diese Gebiete, wenn sie den Fortschritt auf dem amerikanischen Markt beobachten möchten. Hier finden Konferenzen, Vorlesungen und interessante Abende statt, die es wohl in dieser Form nirgendwo sonst auf der Welt zu beobachten gibt. Dass sich gerade diese kleinen Gebiete in Kalifornien zu der Schmiede schlechthin entwickelt hat, hat einige Gründe. Zu Beginn haben sich die Unternehmen vor allem wegen geringer Steuern und einer eigentlichen guten Lage hier angesiedelt. Inzwischen sind die Vorteile des Standorts gewachsen. Das Gebiet liegt direkt zwischen zwei Großstädten: San Francisco und Los Angeles. Viele junge Leute suchen hier ihre Möglichkeiten. Der wohl wichtigste Vorteil, neben dem Klima und der allgemeinen Lage, ist aber mit Sicherheit die Universität Stanford. Die amerikanische Elite-Universität ist direkt in der Nähe und viele junge Menschen, die hier ihre Ausbildung erhalten, entscheiden sich im Anschluss für eine Tätigkeit in der direkten Umgebung.

Auch Berlin muss sich in Hinblick auf seinen Standort nicht verstecken. Die deutsche Hauptstadt hat sich nicht ohne Grund in den letzten Jahren zu einer der Metropolen entwickelt, in der die deutschen Start-Ups zu finden sind. Die entsprechende Entwicklung ist natürlich nicht alleine dem Status als Hauptstadt geschuldet. Auch hier sind zum Beispiel gleich drei Universitäten zu finden, die junge Leute in ihren Bann zieht. Wenn diese sich dazu entscheiden, ein neues Unternehmen zu gründen, bleiben sie meist in Berlin. Die TU, die FU und die Humboldt-Universität sind daher wohl die wichtigsten Faktoren, wenn es um die Entwicklung geht.

Berlin – wie sieht die Entwicklung künftig aus?

Immer wieder wird versucht, Berlin ein neues Image zu geben. Besonders bekannt ist wohl der Spruch „arm, aber sexy“, der vom ehemaligen Bürgermeister Klaus Wowereit stammt. Tatsächlich ist eines der größten Probleme als Standort die derzeitige Situation von Berlin. Sie sind nicht sehr gut an den internationalen Verkehr angeschlossen und das trotz einer guten Verbindung mit der Bahn und zwei Flughäfen in der Stadt. Geht es um die Entwicklung als Stadt, müsste in den nächsten Monaten einiges passieren, damit Berlin jemals den gleichen Stand wie das Silicon Valley einnehmen kann. Allerdings gibt es andere Bereiche, die durchaus Hoffnung machen.

Da geht es zum Beispiel um den Status als Stadt der Studenten. In den letzten Jahren haben die entsprechenden Start-Ups sich meist für Berlin entschieden, weil hier viele junge Menschen zu finden sind. Die Stadt hat den Ruf als eine Metropole der freien Gedanken und der unterschiedlichen Umstände für das eigene Leben. Daher gibt es heutzutage eine Vielzahl von Gruppierungen und Entwicklungen, die für Start-Ups interessant sind. Sowohl die jungen Menschen als auch die allgemeinen Entwicklungen deuten darauf hin, dass es junge Gründer immer zuerst nach Berlin ziehen wird. Das ist ein eindeutiger Vorteil für junge Unternehmen, da sich alle anderen Firmen darauf einstellen, dass hier die klügsten jungen Köpfe zu finden sind.

Kann Berlin zu einem neuen Silicon Valley werden?

Der Wunsch der Stadtväter ist es, dass Berlin irgendwann eine gleiche Bedeutung wie das Silicon Valley hat. Sie wollen, dass hier die meisten jungen Unternehmen zu finden sind und dass sich die deutschen Innovationen genau hier entwickeln. Es ist im Sinne der Menschen in Berlin, dass sie irgendwann in einem Atemzug mit dem Silicon Valley genannt werden. Allerdings müssen bis dahin noch viele Schritte gemacht werden. Berlin mag die deutsche Metropole für junge Unternehmen sein, allerdings hat man in der internationalen Bedeutung bisher keinen Stellenwert erreicht. Selbst die deutschen Entwickler zieht es immer wieder in die amerikanische Region, wenn sie neue Dinge lernen oder an Messen und Conventions teilnehmen möchten. Kann Berlin also jemals diesen Stand erreichen?

Die Entwicklung der Universitäten nimmt dabei wohl den wichtigsten Stellenwert ein. Die TU und die FU haben sich zuletzt zu den Hochburgen der deutschen Entwicklungen erhoben. Sie bieten gute Studiengänge und sorgen dafür, dass die Absolventen mit einer sehr guten Qualifikation in das Arbeitsleben entlassen werden. Es braucht allerdings noch einen besseren Ruf, wenn gerade internationale Studenten aus Asien und Amerika angezogen werden sollen. Diese haben in den Unternehmen im Silicon Valley meist einen wichtigen Stellenwert und machen einen großen Teil der Mitarbeiter aus, wenn es um die allgemeinen Einstellungen geht. Die Universitäten werden also auch weiterhin auf eine gute Arbeit setzen müssen, wenn Berlin seinen Vorteil als Standort behalten oder sogar ausbauen soll.

Das Silicon Valley wird in jedem Fall schwer einzuholen sein. Solange Unternehmen wie Facebook, Google oder Apple hier vorhanden sind, wird es das Zentrum der allgemeinen Entwicklung und Innovationen bleiben. Allerdings hat Berlin eine sehr gute Chance, wenn es darum geht, eine europäische Alternative zu diesem Ort zu werden. Die entsprechenden Entwicklungen müssen gesteuert werden und meist geht es dabei auch um Steuern, um Gebühren und um die richtige Unterstützung der entsprechenden Unternehmen. Langfristig wird man sicher einen Platz neben der Hochburg der digitalen Entwicklung und Wirtschaft aufbauen können.

Bildquelle: Bigstock

2s Kommentare to “Berlin vs. Silicon Valley”

  1. AHMED HOSSAIN BHUIYAN

    Dez 23. 2016

    TV JOB

    Reply to this comment

Trackbacks/Pingbacks

  1. "Cyber Valley" - 2. digitale Revolution? • Bildung, Kultur, WWW • org.de - 16. Januar 2017

    […] Silicon Valley ist der Begriff für technische Revolutionen, für digitale Innovationen und für das Zentrum der […]

Einen Kommentar hinterlassen