Geldanlage im Internet – hat die Bank bald ausgedient?

Gerade in der heutigen, wirtschaftlich oft sehr wechselhaften Zeit, überlegen sich viele Menschen lieber zweimal, wo sie ihr Geld anlegen sollten. So ist in den letzten Jahren immer mehr das Thema Geldanlage im Internet in den Fokus gerückt. Es gibt durchaus gute Gründe, sich für eine Direktbank im Internet anstatt für eine Filialbank vor Ort zu entscheiden. Tatsächlich existieren Direktbanken bereits seit den 1960er-Jahren – so richtig durchgesetzt haben sie sich allerdings erst, sobald das Internet existierte.

Für den Kunden stellt sich hier also die Frage: Wo und wie sollte man sein Geld am cleversten anlegen? Eine sichere Einlage ist dabei genauso wichtig wie eine möglichst hohe Rendite. Wir zeigen Ihnen, worauf es dabei ankommt.

Die vielen Vorteile der Geldanlage im Internet

Nicht nur die Geldanlage, auch viele andere Dinge werden heutzutage ganz bequem über das Internet abgewickelt: Seien es Einkäufe in Onlineshops, Reisebuchungen oder Reservierungen für Restaurants. So ist es nur logisch, dass sich auch die Bankenwelt auf das World Wide Web spezialisiert hat. Weil Direktbanken nur sehr wenig Personal benötigen – die meistens nur für die Verwaltung der Webseite und Kundendaten an einem Firmensitz vorhanden sind – kann eine Menge eingespart werden. Dieses Kostenersparnis bietet die Möglichkeit, direkt an die Kunden weitergegeben zu werden. Die Folge: Sie erhalten hervorragende Konditionen und können ihr Geld somit lukrativ im Internet anlegen.Andererseits sollte auch berücksichtigt werden, dass es bei der Geldanlage im Internet in der Regel keine Option gibt, persönlich mit einem Berater zu sprechen. Der Support wird stattdessen eher telefonisch oder per E-Mail abgewickelt. Gerade für ältere Menschen ist die Geldanlage online deshalb nicht so attraktiv wie für junge Menschen. Manche Studien zeigen hier aber deutliche Aufholjagt und sogar teilweise bessere Beratung als bei klassischen Banken!

Fest steht, dass man selbst mehr Selbstinitiative zeigen muss, wenn man sein Geld bei einer Direktbank anstatt bei einer Filialbank anlegen will. Ein Beispiel ist alleine schon das Auswählen der richtigen Bank: Es gibt eine Menge Anlage- und Kontenarten, die sich vor allem im Hinblick auf ihre Kosten und Konditionen voneinander unterscheiden.
Daher ist es ratsam, vorher einen Vergleich im Internet durchzuführen. Verschiedene Vergleichsportale bieten die Möglichkeit, gleich mehrere Angebote für die Geldanlage online unter die Lupe zu nehmen und deren Konditionen direkt gegenüberzustellen. Auf diese Weise erhält man als Verbraucher deutlich mehr Überblick im „Bankendschungel“ und kann schneller ein passendes Angebot für sich auswählen.

 

Worauf Verbraucher beim Anlegen von Geld im Internet achten sollten

Zinssätze ändern sich heutzutage bekanntlich sehr schnell. Deshalb ist es umso wichtiger, alle Details vor einem Vertragsabschluss mit einer Bank in jedem Fall sorgfältig und geduldig zu prüfen. Es ist unabdingbar, sämtliche Konditionen aufmerksam zu lesen und sich bei Fragen entsprechend zu erkundigen. Besonders sollten Sie auf die Zinssätze achten. Nicht selten sind gerade die sehr attraktiven hohen Zinsen lediglich Boni, welche nur für einen begrenzten kurzen Zeitraum gelten – und auch nur für neue Kunden gewährt werden. Später wird der Zinssatz dann meist viel niedriger ausfallen und die Enttäuschung ist unter Umständen gross.Bei einem Tagesgeldkonto ist ein Nachteil, dass Zinssätze nie wirklich fixiert sind und die Bank stets die Möglichkeit hat, sie neu anzupassen. Das muss weder angekündigt werden noch bedarf es der Einhaltung einer Frist. Es ist daher grundsätzlich immer zu empfehlen, sich für ein Angebot zu entscheiden, bei dem der Neukundenzinssatz nicht allzu hoch ist, aber dafür auf Dauer auf einem guten bis mittleren Niveau bleibt. Meist ist die Rendite hier auf lange Sicht viel höher.

Auch andere Konditionen sollten Sie beim Einrichten eines Kontos im Internet berücksichtigen. Manchmal hat man keinen Anspruch auf Neukundenrabatt, wie zum Beispiel dann, wenn man sein Geld schon auf einem anderen Konto bei derselben Bank angelegt hat – oder auch bei einem Tochterunternehmen.

Wenn Sie auf ein Angebot einer Ihnen völlig unbekannten Bank stossen sollten, ist es besonders wichtig, vorsichtig zu sein. Häufig verbergen sich hinter den unbekannten Namen Finanzvermittler, welche nicht für das von Ihnen angelegte Geld haften. Auch ausländische Banken versuchen des Öfteren, über das Internet in Deutschland neue Kunden für sich zu gewinnen. Hier muss man ebenso vorsichtig sein, da diese Banken nicht immer dem Einlagensicherungsfond angehören. Im Zweifelsfall ist es immer besser, sich vorher eingehend über eine Bank zu informieren und sich ggf. auch im Bekanntenkreis umzuhören. Kundenrezensionen im Internet sind ebenfalls eine gute Hilfe.

 

Bei Fragen lieber fragen – warum sich Verbraucher besser informieren sollten

Nicht wenige Verbraucher verstehen erst einmal Bahnhof, wenn sie einen Vertrag einer Bank vor sich liegen haben. Zahlreiche Fachbegriffe oder unverständliche Erklärungen sorgen schnell für Ratlosigkeit und man traut sich vielleicht auch gar nicht so recht, nachzufragen. Wichtig ist hier, keinesfalls etwas zu unterschreiben, das man nicht versteht, sondern aktiv den Dialog zu suchen. Es gibt immer wieder Dinge im Leben, bei denen man Hilfe benötigt und das ist auch völlig in Ordnung. Scheuen Sie sich also nie, Ihre Bank zu kontaktieren und nachzufragen. Wer die Möglichkeit hat, sich persönlich beraten zu lassen, sollte diese unbedingt nutzen – oder alternativ Freunde oder Verwandte dabei um Hilfe bitten. Bei den meisten Direktbanken im Internet gibt es allerdings eine Hotline, welche rund um die Uhr erreichbar ist und bei der man sofort Auskunft erhält.
Und selbst dann sollten Sie bedenken: In keinem Fall verpflichtet mehrmalige Beratung oder Nachfragen Sie dazu, den Vertrag bei dieser Bank abzuschliessen. Es ist schliesslich ganz allein Ihr Geld und Sie entscheiden selbst, bei welchem Anbieter es sicher angelegt werden soll.
Bildquelle: bigstock-ID-105957050-by-Yapanda

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen