Musik Download legal?

Musik Download: Auch Kinder laden schon runter

Musik Download: Auch Kinder laden schon runter

Eigentlich lässt sich diese Frage sehr einfach beantworten: Musik Downloads sind verboten, wenn gegen geltendes Copyright verstoßen wird. Doch offensichtlich bietet diese Antwort noch sehr viel Spielraum für gefährliche Interpretationen, weshalb im Folgenden etwas mehr Licht auf bestimmte Feinheiten geworfen werden soll.

Generell handelt es sich beim Musik Download um einen Geschäftszweig. Gratisangebote sind daher genau zu prüfen. Wenn der Eigentümer (freiberuflicher Musiker oder Plattenfirma) nicht selbst den Musik Download zum Nulltarif ausdrücklich genehmigt, so ist das Herunterladen mit hoher Wahrscheinlichkeit illegal. Offizielle Dowloadseiten verlangen für den Musik Download eine Gebühr, die an eine vorherige Anmeldung gekoppelt ist. Doch es gibt auch einige Seiten mit (eher unbekannter) Musik zum Herunterladen, in denen die Urheber persönlich ihre Werke zum Download bereitstellen und kein Honorar dafür verlangen. Die Verwendung dieser Musik ist hingegen mit bestimmten Auflagen verbunden, die der jeweiligen Datei beiliegen und dringend beachtet werden sollten. In diesem Fall ist der Musik Download absolut risikofrei und legal.

Doch auch kostenpflichtige Webseiten wie beispielsweise One-Klick-Hoster, Tauschbörsen oder Usenet-Anbieter machen oft den Eindruck, legale Dateien für den Musik Download zu führen. Doch dies ist ein Irrtum, auf den gern hereingefallen wird. Bezahlt wird dabei durch den Kunden lediglich das gewählte Paket, das die Eigenheiten des Downloadvolumens und der -geschwindigkeit regelt bzw. der Zugang zum Usenet. Die dort gespeicherten Dateien werden jedoch von Privatpersonen zugänglich gemacht, weshalb es sich dabei zu einem Großteil um bereits illegale Kopien handelt, die hier noch zusätzlich verbreitet werden. Der Musik Download selbst ist mit dem für den Account bezahlte Geld keineswegs gedeckt und somit illegal.

Kein Problem stellen dagegen übrigens analoge Kopien digitaler Werke dar. Es ist also durchaus rechtens, zu Musikstreams im Internet ein Aufnahmegerät laufen zu lassen und die Stücke mitzuschneiden, denn hierbei handelt es sich weder um einen illegalen Musik Download noch um eine verbotene digitale Direktkopie.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen