Sponsored Post: Sei kein Hipster. Sei ein congstar

Sie gelten als eine der wichtigsten Errungenschaften der modernen Zeit, sie sind weltweit verbreitet und selbst in den ärmsten Ländern unserer Erde in Gebrauch – Handys sind aus dem Alltagsleben nicht mehr wegzudenken. Denn sie übernehmen heutzutage weitaus mehr Funktionen als nur die bloße Telefonie. Diverse Apps ermöglichen nicht nur die unkomplizierte Erhaltung sozialer Kontakte, unter Einbeziehung des Internets dienen sie längst auch dazu, zum Beispiel über Chatforen, neue Kontakte aufzubauen und regelmäßig  zu pflegen. Doch damit nicht genug – können Mobiltelefone längst als bargeldloses Zahlungsmittel verwendet werden sowie als Navigationssysteme und Musikplayer unverzichtbare Dienste leisten.

Müssen Handys teuer sein?

Smartphones sind inzwischen schon seit mehreren Jahren auf dem Markt, doch regelmäßig überbieten sich die Hersteller darin, in möglichst kurzen Zeitabständen immer wieder neue Modelle zu entwickeln, die die Vorgänger im Design, der Schnelligkeit und der Multifunktionalität stets aufs Neue übertrumpfen. Das möglichst aktuellste Smartphone sein Eigen zu nennen, gilt als Statussymbol. Man setzt es meist unauffällig ein, um im Freundeskreis zu punkten. So liefern moderne integrierte Kameras hochauflösende Foto- und Videoaufnahmen, die auf den großen und reich mit Pixeln bestückten Telefon-Monitoren auch gleich in hervorragender Qualität vorgeführt werden können. Dies muss heutzutage keineswegs immer teuer sein. Es gilt, nach attraktiven Angeboten Ausschau zu halten, die ein ungewöhnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis versprechen. Viele Verträge beinhalten zwar Vergünstigungen aller Art, nicht weiter verwunderlich bei der großen Konkurrenz unter den Bewerbern. Doch häufig bemerkt der Kunde erst im Nachhinein, dass das scheinbar günstige Angebot in Wahrheit seine Tücken hatte. Ein Lichtblick ist hingegen der Anbieter congstar (congstar.de/hipster), der wirkliche Spitzenangebote bietet, die fair und zugunsten der Kunden konzipiert wurden.

congstar als innovativer Anbieter

Nach dem Motto „Sei kein Hipster. Sei ein congstar“ bewirbt das erfolgreiche Unternehmen mit Hauptsitz in Köln, sein neuestes Angebot. Die Handytausch Option ist ein echtes Schnäppchen, denn für eine geringe Zuzahlung von nur 5 Euro, zuzüglich zum Laufzeittarif und der Rate des aktuellen Smartphones, kann nach 12 Monaten das alte gegen ein neues Telefon ausgetauscht werden. Zwar sind bestimmte Bedingungen hieran gebunden, auf die später ausführlicher eingegangen werden soll. Doch zunächst sei einmal festgehalten, dass dieses verlockende Angebot, zu diesem Preis, als geradezu einzigartig bezeichnet werden muss. Nicht nur, weil der Vertragskunde regelmäßig und ohne zusätzliche Kosten an das aktuellste Modell auf dem Markt gelangt, sondern weil natürlich auch ein Recycling-Aspekt inbegriffen ist. Man fühlt sich gut, wenn das Smartphone, welches man ein Jahr lang gehegt und gepflegt hat, wieder einer neuen Bestimmung zugeführt wird. Zu häufig geschieht es doch, dass man durch jahrelange Abnutzung ein Gerät nicht einmal mehr weiterverkaufen kann und froh sein muss, es überhaupt noch verschenken zu dürfen. Oft gelingt dies nicht, und daher hat so mancher irgendwo eine Schublade zu Hause, die mit nicht mehr brauchbarem Elektroschrott angefüllt ist, eine Verschwendung, die vermieden werden kann. Zurück zu den allerwichtigsten Vorteilen der Handytausch Option von congstar. Der Kunde verfügt regelmäßig über ein nagelneues Handy, und dabei betrachtet congstar es als selbstverständlichen Bestandteil dieses Service-Paketes, ihn rechtzeitig daran zu erinnern, wenn es an der Zeit ist, den jährlichen Tausch vorzunehmen. Das ist Service-Qualität, denn manch einer würde sich wünschen, dass die einzige Barriere zwischen ihm und einem hochwertigen neuen Smartphone nur seine Vergesslichkeit wäre.

Schlau genug wenig zu bezahlen

Die congstar Handytausch Option sorgt dafür, dass sich niemand vor den Hipstern seiner Stadt verstecken muss. Kunden der Tauschoption müssen sich nicht weiter beeindrucken lassen durch stylische Autos, sündhaft teure Schuhe und andere Modeaccessoires, die Mitmenschen stolz vorführen. Im Gegenteil distanziert sich der congstar Vertragskunde schnell von der fragwürdigen Mentalität aller Hipster, der zufolge höchste Qualität abhängig von der Dicke des Geldbeutels sei. Nach dem Motto „Sei kein Hipster. Sei ein congstar“ ist jedoch neuestes technisches Niveau das Merkmal, mit dem sich der Vertragskunde viel erfolgreicher als jeder Hipster profilieren kann. Denkbar ist zum Beispiel folgende Situation: Ein Arbeitskollege macht sich darüber lustig, dass jemand Schuhe ohne bekanntes Markenzeichen trägt, die daher also ohne Zweifel eher günstig erworben wurden. Doch derjenige entgegnet anstatt mit lautem Gezeter einfach wortlos mit dem Griff in seine Hosentasche und präsentiert sein neuestes Handymodell. Dass er dafür nicht einmal etwas bezahlen musste, verschweigt er dabei keineswegs. Denn im Trend ist nicht, keine Kosten zu scheuen, sondern schlau genug zu sein, das richtige Vertrags-Angebot zu finden und sofort zuzuschlagen.

Was gibt es zu beachten?

Wie funktioniert es überhaupt, bei congstar jedes Jahr ein neues Handy zu bekommen? Was muss der Kunde beachten, um im Zuge der Handytausch Option jährlich ein neues Handy erwerben zu können? Der spezielle Vertrag gilt nur für Laufzeittarife. Im Zuge eines Handy-Kaufs mit Vertragsabschluss oder bei einer Vertragsverlängerung kann die Handytausch Option jeweils mit abgeschlossen werden. Gegen eine sagenhaft günstige Zuzahlung von nur 5 Euro zusätzlich zu den Gebühren des Vertrages und der Rate für den Kauf des neuen Smartphones hat man sich das neue Telefon im folgenden Jahr bereits gesichert. Dabei gibt es keinerlei Kostenfallen, die der Kunde fürchten müsste. Dass die bevorstehende Möglichkeit des Handytausches rechtzeitig durch congstar angekündigt wird, wurde bereits betont. Aber auch eine Kündigungsfrist des Vertrages kann man keineswegs verschlafen. Denn die Handytausch Option läuft nach 12 Monaten automatisch aus. Der Kunde kann sich also darauf verlassen, dass die auf ihn zukommenden Kosten für den Umtausch des gebrauchten Telefons, insgesamt 60 Euro für das Kalenderjahr, nicht überschritten werden. Dass man ein altes Handy nur dann gegen ein neues austauschen kann, wenn es sich in gutem Zustand befindet, wird wohl jedem einleuchten. Doch auch diesbezüglich überlässt congstar nichts dem Zufall. Der erwartete Zustand des alten Smartphones beim Tausch ist recht genau definiert:

  • das Gerät muss eingeschaltet werden können
  • Manipulationen zur Erweiterung der Funktionen (sogenannte „Jailbreaks“) dürfen nicht vorliegen
  • das Display hat einwandfrei zu funktionieren
  • Wasserschäden sind natürlich unerwünscht
  • Risse dürfen nicht sichtbar sein
  • Lock-Funktionen sind ebenfalls rückgängig zu machen.

Darüber hinaus ist congstar durchaus kulant und ist sich dessen sehr wohl bewusst, dass es sich um ein benutztes Gerät handelt, weswegen leichte Gebrauchsspuren selbstverständlich kein Hindernis beim Tausch darstellen. Wenn dies alles beachtet wird, steht dem Handytausch, alt gegen neu, nichts mehr im Weg.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen: Die congstar Handytausch Option ermöglicht allen Kunden, die einen neuen Vertrag abschließen oder eine Vertragsverlängerung durchführen, einen Smartphonetausch nach 12 Monaten. Es gilt die Devise „Sei kein Hipster. Sei ein congstar“. Denn im Trend liegt, wer ein neues Smartphone besitzt, ohne dafür viel bezahlt zu haben.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen