Wie plant man einen Umzug am besten?

Hat man endlich eine neue Wohnung oder ein Haus gefunden, dann ist der Umzug eine große Herausforderung, die oftmals auch im Chaos enden kann. Aber gut geplant kann man diese stressige Zeit bestens überstehen. So ist das Wichtigste immer, dass man erst einmal das Maßband in die Hand nimmt, damit man erst den neuen Wohnraum und dann die mitzunehmenden Möbel für einen Umzug ausmessen kann.

Gut ausgemessen – so kann man Fehltransporte vermeiden

Passen die Küchenmöbel nicht in den Küchenraum oder kann man den Wohnzimmerschrank nicht stellen, nach einem genauen Ausmessen kann man vermeiden, dass man Dinge beim Umzug transportiert, die im Endeffekt keinen Platz in der neuen Wohnung finden können. Die Entscheidung für die Buchung einer Umzugsfirma oder die Mietung eines ausreichend großen Lkws kann eine Frage der Kosten sein, aber genauso kommt es darauf an, ob man Hilfe von Freunden und Bekannten hat. Wichtig für einen entspannten Umzug ist auch immer, dass man sich darauf verlassen kann, dass alle Dinge gut und sicher verpackt sind. Da werden die Teller vom Geschirr einzeln in Zeitungs- oder Haushaltspapier eingepackt, die guten Gläser werden mit zerknülltem Zeitungspapier gefüllt und dazu noch darin eingepackt. Alles gehört dann in Umzugskarton, wobei man jede Lücke mit Zeitung oder Haushaltspapier füllen sollte, damit der Inhalt nicht hin- und herrutschen kann.

Ein perfekter Umzug – Listen helfen beim Auspacken

Beim Umzug kann nicht nur das richtige Einpacken schwierig sein, auch das Auspacken kann zum Problem werden, wenn man nicht nachvollziehen kann, was in den einzelnen Umzugskisten ist. Deshalb sollte man immer beim Einpacken eine Liste der eingepackten Dinge machen, dazu sollte man die Einzugskiste so kennzeichnen, dass man die passende Liste der richtigen Kiste zuordnen kann. Natürlich muss man beim Umzug auch immer das passende Werkzeug für den Auf- und Abbau der Möbel haben und so sollten der Schraubenzieher, eine Zange und ein Hammer nie fehlen. Aber genauso können kleine Spezialwerkzeuge nützlich sein, die man bei der Lieferung der Möbel zum Aufbau mitgeliefert bekam. Sehr nützlich beim Umzug sind kleine Plastikdosen oder Tüten, wo man für jedes Möbel die einzelnen Schrauben hineinlegen kann. So entsteht kein Chaos beim Wiederaufbau, wenn man die Dosen und Tüten gut beschriftet hat. Mit ein wenig Planung kann jeder Umzugstag ganz entspannt ablaufen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen